Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Benutzer:Raimund Liebert/Baustelle/Wikipedia:Wikimedian in Residence/Beispiele

Aus Mitglieder
Wechseln zu: Navigation, Suche

GLAM logo transparent cropped.svg

Beispiele


Verfassungsgerichtshof (Österreich)

Thomas Planinger am österreichischen Verfassungsgerichtshof

Thomas Planinger arbeitete im Juli und September 2016 sowie im Juli 2017 als Verwaltungspraktikant am österreichischen Verfassungsgerichtshof in Wien. Er unterstützte die Angestellten des Gerichtshofs dabei, freie Inhalte für die Wikipedia verfügbar und die Institution und deren Entscheidungen besser verständlich zu machen. Dabei wirkte Thomas sowohl durch Infoveranstaltungen vor Ort als auch durch eigene Beiträge in der Wikipedia und ihren Schwesterprojekten. Zu den insgesamt 1491 Bearbeitungen in allen Wikimedia-Projekten gehören unter anderem 25 neu angelegte Wikipedia-Artikel und 42 auf Wikimedia Commons freigegebene Fotos.

Interview mit Josef Pauser, dem Leiter der Bibliothek des Verfassungsgerichtshofs, über das Projekt
Constitutional Court meets Wikipedia (Präsentation auf der Wikimania 2017)

Schweizerische Nationalbibliothek (Schweiz)

Wikipedians in Residence mit der Direktorin der NB, Marie-Christine Doffey

Die Schweizerische Nationalbibliothek engagierte während 6 Monaten zwei Wikipedian in Residence: Kelson, für Inhalte auf der französischen Wikipedia, und Micha L. Rieser, für die deutschsprachige Wikipedia. Micha L. Rieser war zuvor als Wikipedian in Residence beim Schweizerischen Bundesarchiv tätig. Deren Aufgaben im Rahmen des Mandates waren:

  • Die Förderung der Beteiligung der Nationalbibliothek (NB) an Wikimedia-Projekten und –Initiativen, basierend auf ihren Sammlungen, Dienstleistungen und Vermittlungsaktivitäten.
  • Die Erweiterung der Inhalte von Wikimedia Commons und Wikisource unter Verwendung der digitalen und digitalisierten Sammlungen der NB.
  • Die Unterstützung der NB beim Hinzufügen von Metadaten auf Wikidata und beim Hoch-laden von geeigneten Inhalten auf Wikimedia Commons.
  • Die Erhöhung des Bewusstseins und der Kenntnisse der NB-Mitarbeitenden in Bezug auf Wikipedia und deren Schwesterprojekte, Creative Commons, Crowdsourcing, etc.
  • Durchführung von Veranstaltungen für die Wikipedia-Community in der NB.
  • Kommunikation der als Projektleiter in der NB gemachten Erfahrungen über geeignete Kanäle an die Wikipedia-Community und die interessierte Öffentlichkeit.

Ein Kooperationsvertrag zwischen der NB und Wikimedia CH regelte die Zusammenarbeit, sowie die Finanzierung. Die Kosten wurden von der NB und Wikimedia CH je zur Hälfte übernommen.

Natural History Museum and Science Museum (England)

John Cummings vor einem Riesenmammutbaum im NHM

John Cummings war Wikimedian in Residence beim Natural History Museum in England. Er war dort für vier Monate Vollzeit und für weitere vier Monate Teilzeit (50 %) angestellt.

Folgende Resultate wurden im Rahmen dieser Residenz erzielt:

  • Durchführung von Schulungen zum Thema freie Lizenzen für Museumspersonal
  • Trainings von über 200 Personen und Präsentationen vor über 500 Teilnehmern zum Thema Wikipedia
  • Bewusstseinsarbeit und Führung von Debatten im öffentlichen Engagement des Naturkundemuseums, was dazu führte, dass langfristig mehr als 20 Mio. Arten digitalisiert und unter einer freien Lizenz zur Verfügung gestellt werden
  • Die Entwicklung eines mehrsprachigen Prototyps für ein virtuelles Museum anhand von QRpedia.
  • Das Wissenschaftsmuseum hat ebenfalls 50 Bilder bedeutender Objekte veröffentlicht. Diese Bilder werden täglich von rund 20.000 Personen auf Wikipedia angeklickt.
  • Die Arbeit mit dem Wikimedian in Residence eröffnete neue Möglichkeiten mit anderen bedeutenden Organisationen und Institutionen an Initiativen zum freien Wissen zu arbeiten.
Wikipedia:GLAM/Natural History Museum and Science Museum

Beispiel 4 (Beispielland 4)

Net - Netz.jpg

Text ...

→ Links ...

Beispiel 5 (Beispielland 5)

Net - Netz.jpg

Text ...

→ Links ...