Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Bericht: CEE Conference 2015

Aus Mitglieder
Version vom 21. September 2015, 15:28 Uhr von Claudia.Garad (Diskussion | Beiträge) (Eine Wikimedia Konferenz mit Vorbildcharakter: Das CEE Meeting 2015 in Estland)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Wikimedia Konferenz mit Vorbildcharakter: Das CEE Meeting 2015 in Estland

Tolle Idee von WMPL: Offline Barnstars als Dankeschön

Nachdem WMAT zwei Jahre in Folge zwar eingeladen wurde aber aufgrund terminlicher Engpässe keine Vertreter entsenden konnte, war es 2015 endlich soweit: Claudia und Ailura reisten als WMAT Delegation zur jährlichen Konferenz der Wikimedia Communities aus Zentral- und Osteuropa, dem sog. CEE Meeting.

Viele dieser Communities stehen derzeit an einer ähnlichen Entwicklungsschwelle wie WMAT 2012: der Herausforderung statt Einzelprojekten, Jahrespläne auf die Beine zu stellen, z.T. unter Anmietung eigener Räumlichkeiten und ersten Angestellten. Eng damit verbunden ist ein Wechsel in die dafür vorgesehenen Grantmaking-Strukturen der Wikimedia Foundation, die die dazu nötige Grundfinanzierung erst ermöglichen. Der Wunsch an WMAT war also, dass wir unsere Erfahrungen in diesen Bereichen aus den letzten drei Jahren teilen. Daher beteiligten wir uns mit zwei Vorträgen zu den Themen FDC Prozess und Organisationsentwicklung. Außerdem stellten wir unser Wikipedia For Peace Projekt vor, da daran auch einige Freiwillige und Wikipedias aus der CEE Region beteiligt waren. Doch wir brachten nicht nur etwas mit - Know-how und WMAT Schokolade - sondern konnten auch ganz viel an Ideen und Inspiration mitnehmen: so wird es z.B. einen Fotowettbewerb zum Thema Wissenschaft noch in diesem November geben an dem wir uns evtl. auf die ein oder andere Art beteiligen möchten und eine Kooperation mit dem serbischen Chapter zur Einbindung von in Österreich lebenden Serben steht bereits länger auf dem Plan.

Das CEE Meeting leistet das, was vielen Freiwilligen bei der Wikimania mittlerweile abgeht: Eine gelungene Mischung aus Vorträgen, Erfahrungsaustausch, konkreter gemeinsamer Projektplanung und gemeinsamen Editieren vor Ort. Das setzte Energie frei, die beeindruckend ist - die Tage waren lang, gearbeitet wurde von früh bis spät oder sogar sehr spät. Stets gab es selbst nach dem Abendessen noch produktive Sessions, Hackathons und Edit-a-thons. Und die Ergebnisse aus dem Vorjahr zeigen, dass im Rahmen der Konferenz angestoßene länderübergreifende Projekte erfolgreich weitergeplant und durchgeführt wurden, z.B. der CEE Spring oder die 100 Wikidays. Beide Projekte sollen auch 2016 wieder stattfinden - dann hoffentlich mit österreichischer Beteiligung! :-)

WMAT Vorträge: