Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Projekte/BSPC 2016: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Mitglieder
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Sperrgebiet Daugavgrīva)
(Sperrgebiet Daugavgrīva)
Zeile 48: Zeile 48:
 
[[File:16-08-30-Riga Daugavgrīva-RR2 3802.jpg|thumb|upright|"Stop Sperrgebiet"]]
 
[[File:16-08-30-Riga Daugavgrīva-RR2 3802.jpg|thumb|upright|"Stop Sperrgebiet"]]
 
Der Rigaer Ortsteil Daugavgrīva beherbergt neben einem alten Kastell, zu dem wir keinen ungehinderten Zugang gefunden haben, zahlreiche ehemalige Militäranlagen der Sowjetarmee. Mit Fotos haben wir uns etwas zurückgehalten, da etliche Gebiete noch bewohnt sind.
 
Der Rigaer Ortsteil Daugavgrīva beherbergt neben einem alten Kastell, zu dem wir keinen ungehinderten Zugang gefunden haben, zahlreiche ehemalige Militäranlagen der Sowjetarmee. Mit Fotos haben wir uns etwas zurückgehalten, da etliche Gebiete noch bewohnt sind.
 +
 +
Einige der Objekte werden bereits zivil genutzt, sind teilweise abgerissen oder stehen vor dem Verfall. Es ist fraglich, wie lange die Gegend dort noch so aussieht wie bei unserem Besuch.
 
<gallery>
 
<gallery>
 
File:16-08-30-Riga Daugavgrīva-RR2 3800.jpg|(fast) verlassene bahnbrücke
 
File:16-08-30-Riga Daugavgrīva-RR2 3800.jpg|(fast) verlassene bahnbrücke

Version vom 12. September 2016, 15:04 Uhr

Familienfoto am Ende der Konferenz

BSPC ist die (englische Abkürzung der Ostseeparlamentarirkonferenz (Baltic Sea Parliamentary Conference). Auf Einladung des Generalsekretärs Bodo Bahr und Akkreditierung durch das lettisches Parlament waren Olaf Kosinsky und Ralf Roletschek vom 28. - 30. August 2016 auf der Tagung dabei und anschließend in Riga und Umgebung (Lettland) unterwegs.

BSPC

Auf Vermittlung des Generalsekretärs der Ostseeparlamentarierkonferenz - einem Mitarbeiter der Landtagsverwaltung Mecklenburg-Vorpommern - konnten wir uns als offizielle Gäste der Konfernz auf der Homepage des lettischen Parlamentes akkreditieren und wurden auch in der Teilnehmerliste der Konferenz aufgenommen. Alle Teilnehmer der Konferenz - über 180 Parlamentarier und Diplomaten - erfuhren damit, dass zwei Wikipedia Vertreter als Fotografen die Konferenz begleiten. Auch hatten wir die Gelegenheit, an allen Programmpunkten teilzunehmen. Überraschend war für uns, dass uns viele der deutschen Abgeordneten ansprachen, und sich positiv über unsere bisherigen Projekte in den Landesparlamenten und im Deutschen Bundestag äußerten.

Lettisches Parlament

Wir hatten eine Akkreditierung für einen mehrstündigen Besuch der Saeima (lettisches Parlament) und konnten alle relevanten Räume, insbesondere den Plenarsaal und verschiedene Empfangsräume, fotografisch dokumentieren.

Kontakte für das Projekt "Wiki loves Parliaments"

In vielen persönlichen Gesprächen konnten wir Vertreter verschiedener Parlamente über das Projekt "Wiki loves Parliaments" informieren. Insbesondere zum isländischen, dem polnischen, dem lettischen und alandischen Parlament.

Bebilderung in Riga und Umgebung

Riga, Moskauer Vorort

Hesburger Riga

Hesburger ist eine finnische Kette von Schnellrestaurants, die vor allem in Nordeuropa beheimatet ist. Zu Restaurants dieser Kette gab es bisher kaum brauchbares Bildmaterial, obwohl sie in Skandinavien teilweise bedeutender als die "Großen" aus den USA sind.

Schloß Rundāle

Sperrgebiet Daugavgrīva

"Stop Sperrgebiet"

Der Rigaer Ortsteil Daugavgrīva beherbergt neben einem alten Kastell, zu dem wir keinen ungehinderten Zugang gefunden haben, zahlreiche ehemalige Militäranlagen der Sowjetarmee. Mit Fotos haben wir uns etwas zurückgehalten, da etliche Gebiete noch bewohnt sind.

Einige der Objekte werden bereits zivil genutzt, sind teilweise abgerissen oder stehen vor dem Verfall. Es ist fraglich, wie lange die Gegend dort noch so aussieht wie bei unserem Besuch.

Vakabulli Beach

Babīte railway station

Trolleybusse

Riga verfügt über ein ausgedehntes Netz an Trolleybussen (Obusse). Auf Wunsch wurden Detailbilder der Fahrdrahtbeleuchtung und -kameraausstattung angefertigt sowie zahlreiche Bilder von Bussen im Betrieb angefertigt. Diese Einrichtung gibt es nur an Bussen Skoda 24Tr in Riga.

Weblinks