Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Projekte/Mitgliederversammlung 2020/Wahlen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Mitglieder
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kandidatinnen und Kandidaten: + Kandidatur)
Zeile 79: Zeile 79:
 
** C
 
** C
 
|}
 
|}
 +
==== Thomas Planinger ====
 +
[[Datei:Thomas Planinger VfGH Oktober2016 d.jpg|mini|200px|Thomas Planinger]]
 +
* Alter: 29
 +
* Wohnort: momentan Wien, zukünftig wieder Dornbirn
 +
* Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
 +
:Ich bin seit 2004 Wikipedia-Autor, seit 2016 Administrator und war von 2012 bis 2013 sowie von 2014 bis 2016 Mitglied des Wikipedia-Schiedsgerichts. Von meiner Ausbildung her bin ich Jurist im Öffentlichen Recht, wobei ich derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht der Wirtschaftsuniversität Wien tätig bin. In den Sommermonaten 2016 sowie 2017 war ich als ''Wikipedian in Residence'' jeweils am Verfassungsgerichtshof sowie im zweiten Jahr auch am Vorarlberger Landesarchiv beschäftigt.
 +
 +
:Dem Verein Wikimedia Österreich durfte ich im Jahr 2013 als Community-Manager dienen und nachfolgend bis 2018 als von der Belegschaft entsandtes Mitglied des Good-Governance-Gremiums. Seit der Mitgliederversammlung am 2. Juni 2018 bin ich als Beirat Mitglied des Vorstands von Wikimedia Österreich und arbeite dabei unter anderem in der Expert*innengruppe Organisationsentwicklung mit.
 +
 +
:Im zukünftigen Vorstand würde ich mich meiner bisherigen Erfahrung gemäß erneut für die Agenden der Organisationsentwicklung einbringen und zusätzlich meine juristischen Fähigkeiten anbieten. Ich bin überzeugt davon, dass der Verein akribische juristische Expertise im Vorstand benötigt, ebenso wie eine Vertretung durch Personen, die bereits alle Aspekte des Vereins (aus unterschiedlichen Perspektiven) und der von uns maßgeblich betreuten Projekte (ebenfalls in unterschiedlichen Funktionen) kennengelernt haben, wünschenswert ist. Wenn ihr das auch für Wichtig empfindet, würde ich mich über eure Stimme bei der Vorstandswahl sehr freuen.
  
 
==== Vorname Nachname ====
 
==== Vorname Nachname ====

Version vom 13. Mai 2020, 13:42 Uhr


Wikimedia Österreich logo 4c.svg

Mitgliederversammlung 2020
Wahlen


Mitglieder des Vorstands

Profil

Die Vorstandstätigkeit bei Wikimedia Österreich umfasst eine Bandbreite an Tätigkeiten, die vom Entwerfen langfristiger Ziele und Visionen für den Verein über das Einbringen des eigenen Netzwerks und Kontakten bis hin zur Vertretung des Vereins nach außen im Allgemeinen und der nationalen und internationalen Wikimedia-Community im Speziellen reicht. Dabei sind immer die Interessen des Vereins als Entscheidungsgrundlage zu wahren, auch wenn diese sich nicht immer mit den privaten Interessen der einzelnen Vorstandsmitglieder decken werden.
Welche Aufgaben und Pflichten der Vorstand hat lässt sich in den Statuten nachlesen. Die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle ist in der Geschäftsordnung zu finden.

Kompetenzen

  • Eigene Kenntnisse und Kompetenzen einbringen
    • Finanz, Recht, Betriebswirtschaft
    • Know-How der Wikimedia Bewegung
    • Kontakte und Einblick in Like-Minded Communities
    • Kontakte und Einblick in Partnerorganisationen
  • Wünschenswert: Sehr gute Englischkenntnisse (zweite Arbeitssprache im Verein gegenüber Geldgeber*innen und internationaler Partnerorganisationen)

Zeitaufwand

  • Bereitschaft zum Wochenendeinsatz (3-4x im Jahr) im Rahmen von Strategieklausuren
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Telefonkonferenzen (ca. zweimal im Monat für 2 Stunden)
  • Bereitschaft zur persönlichen Teilnahme an Vereinsveranstaltungen (Mitgliederversammmlung, Ideen- und Planungswerkstatt etc.)

Verantwortlichkeiten

  • Verantwortung und Haftung für einen Verein mit einem Jahresbudget von rund € 300.000 und vier Mitarbeiter*innen

Tätigkeiten

  • Aktive Mitarbeit in einer der Expert*innengruppen (ca. ein Call von 2 Stunden alle 6 Wochen)
  • Affinität und Erfahrung zu strategischer Arbeit und Organisationsentwicklung. Der Vorstand macht keine Projektarbeit und ist nicht in das Tagesgeschäft involviert

Unterstützung

  • Wikimedia Österreich übernimmt alle nötigen Reisekosten für Vorstandsmitglieder.
  • Wir legen Wert auf die Vereinbarkeit von Ehrenamt, Beruf und Familie. Für Vorstandsmitglieder mit betreuungspflichtigen Kindern oder Angehörigen können wir nach Absprache auch Betreuungs- oder Reisekosten für Familienmitglieder erstatten.
  • Die Geschäftsstelle von Wikimedia Österreich unterstützt den Vorstand tatkräftig in organisatorischen und administrativen Belangen.
  • Darüber hinaus gibt es bei Bedarf die Möglichkeit, Weiterbildungsmaßnahmen in Anspruch zu nehmen (z. B. im Bereich der Finanzaufsicht oder Organisationsentwicklung).

Wählbarkeit

Das passive Wahlrecht, also das Recht, eine Kandidatur als Vorstandsmitglied einzureichen, steht gem. § 8 Abs. 2 der Statuten allen ordentlichen Vereinsmitgliedern sowie den Ehrenmitgliedern zu. Vom (aktiven wie passiven) Wahlrecht ausgeschlossen sind allerdings Angestellte des Vereins. Ebenfalls nicht wählbar sind nach § 8 Abs. 3 der Statuten jene Vereinsmitglieder, die trotz erfolgter Mahnung mit der Einzahlung ihres Mitgliedsbeitrags im Rückstand sind.

Kandidatinnen und Kandidaten

Kopiervorlage in Wikisyntax Aussehen der Kopiervorlage
==== Vorname Nachname ====
* Alter: xx
* Wohnort: xx
* Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
** A
** B
** C

Vorname Nachname

  • Alter: xx (optional)
  • Wohnort: xx
  • Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
    • A
    • B
    • C

Thomas Planinger

Thomas Planinger
  • Alter: 29
  • Wohnort: momentan Wien, zukünftig wieder Dornbirn
  • Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
Ich bin seit 2004 Wikipedia-Autor, seit 2016 Administrator und war von 2012 bis 2013 sowie von 2014 bis 2016 Mitglied des Wikipedia-Schiedsgerichts. Von meiner Ausbildung her bin ich Jurist im Öffentlichen Recht, wobei ich derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht der Wirtschaftsuniversität Wien tätig bin. In den Sommermonaten 2016 sowie 2017 war ich als Wikipedian in Residence jeweils am Verfassungsgerichtshof sowie im zweiten Jahr auch am Vorarlberger Landesarchiv beschäftigt.
Dem Verein Wikimedia Österreich durfte ich im Jahr 2013 als Community-Manager dienen und nachfolgend bis 2018 als von der Belegschaft entsandtes Mitglied des Good-Governance-Gremiums. Seit der Mitgliederversammlung am 2. Juni 2018 bin ich als Beirat Mitglied des Vorstands von Wikimedia Österreich und arbeite dabei unter anderem in der Expert*innengruppe Organisationsentwicklung mit.
Im zukünftigen Vorstand würde ich mich meiner bisherigen Erfahrung gemäß erneut für die Agenden der Organisationsentwicklung einbringen und zusätzlich meine juristischen Fähigkeiten anbieten. Ich bin überzeugt davon, dass der Verein akribische juristische Expertise im Vorstand benötigt, ebenso wie eine Vertretung durch Personen, die bereits alle Aspekte des Vereins (aus unterschiedlichen Perspektiven) und der von uns maßgeblich betreuten Projekte (ebenfalls in unterschiedlichen Funktionen) kennengelernt haben, wünschenswert ist. Wenn ihr das auch für Wichtig empfindet, würde ich mich über eure Stimme bei der Vorstandswahl sehr freuen.

Vorname Nachname

...

Interne Rechnungsprüfung

Profil

Die interne Prüfung ist ein gewähltes Ehrenamt und wird von der MV auf zwei Jahre bestellt. Ziel der internen Prüfung ist festzustellen, dass die Mittel gemäß unseres Leitbilds und Vereinsziels eingesetzt werden und der Communitybezug gegeben ist. Auch Aufdeckung von Interessenkonflikten können Inhalt der Prüfung sein, wenn nötig in Zusammenarbeit mit dem Good Governance Gremium. Wir bitten Kandidat*innen für die interne Rechnungprüfung darum in ihrer Kandidatur offenzulegen, wenn sie selbst finanzielle Unterstützung von WMAT in Anspruch nehmen.

Mehr zur Rechnungsprüfung findet sich in den Statuten.

Kompetenzen

  • Sicherer Umgang mit Zahlen und Bilanzen, Erfahrungen im Bereich Betriebswirtschaft, Controlling, Steuerberatung oder Finanzmanagement
  • Einblicke und Erfahrungen aus anderen Vereinen
  • Ausgeprägtes Verständnis für die Werte und Funktionsweise der Wikimedia-Bewegung

Zeitaufwand

Die Art und Weise sowie den Detailgrad der Prüfung bestimmt die interne Prüfung selbst, entsprechend kann der Zeitaufwand variieren. Für die Prüfung aller Unterlagen sind in der Regel 6 Wochen Zeit eingeplant. Da alle formalen Fragen und eine gründliche Stichprobenprüfung der Belege und Rechnungslegung bereits im Vorfeld durch die externe Prüfung erfolgen, muss dies nicht zwingend auch von der internen Prüfung wiederholt werden, ein Fokus auf inhaltliche Aspekte ist möglich.

Tätigkeiten

  • Prüfung der Vereinsfinanzen hinsichtlich Leitbild und Vereinszielen sowie möglichen Interessenkonflikten
  • Abstimmung und Koordination der Prüfung mit Geschäftsführung und externer Prüfung
  • Erstellung eines schriftlichen Berichts für die Mitgliederversammlung
  • Präsentation des Berichts bei der Mitgliederversammlung

Kandidatinnen und Kandidaten

Kopiervorlage in Wikisyntax Aussehen der Kopiervorlage
==== Vorname Nachname ====
* Alter: xx
* Wohnort: xx
* Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
** A
** B
** C

Vorname Nachname

  • Alter: xx (optional)
  • Wohnort: xx
  • Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
    • A
    • B
    • C

Vorname Nachname

...

Externe Rechnungsprüfung

Unsere externe Prüfung sowie auch die Spendengütesiegelprüfung erfolgt durch die Steirische Wirtschaftstreuhand. Ziel der Prüfung ist die Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Rechnungslegung und einer statutengemäßen Mittelverwendung. Die gute und bewährte Kooperation mit der Steirischen Wirtschaftstreuhand soll auch in der kommenden Amtsperiode fortgesetzt werden und möchten die Mitgliederversammlung bitten, dies mit ihrer Abstimmung zu unterstützen.

Mehr zur Rechnungsprüfung findet sich in den Statuten.

Good Governance Gremium (Vertretung der Mitgliederversammlung)

Profil

Der Good Governance Kodex umfasst die Grundsätze einer verantwortungsvollen Organisationskultur für Wikimedia Österreich. Das Good Governance Gremium dient als Meldestelle für allfällige Verstöße gegen diesen Kodex. Jeweils ein Mitglied wird von der Mitgliederversammlung, dem Vorstand und der Belegschaft gewählt.

Kompetenzen
  • Governance-Erfahrung aus anderen Vereinen oder Organisationen
  • Grundlegende Kenntnisse des Vereinsrechts
Zeitaufwand

Da es unser Ziel ist, Konflikte zu vermeiden bevor sie entstehen und grobe Verletzungen des Good Governance Kodex somit selten sind, beschränkt sich der Zeitaufwand in der Regel auf wenige Stunden pro Jahr, um Anfragen des Vorstands zu beantworten und eine gemeinsame Sitzung, in deren Rahmen der Bericht für die Mitgliederversammlung erstellt wird.

Tätigkeiten
  • Beratung des Vorstands zu verantwortungsvoller Organisationskultur und zum Umgang mit potenziellen Interessenkonflikten
  • Anlaufstelle bei möglichen Verstößen gegen Good Governance Kodex
  • Konfliktmanagement im Rahmen von Verstößen gegen den Good Governance Kodex
  • Erstellung eines gemeinsamen schriftlichen Berichts für die Mitgliederversammlung
  • Präsentation des Berichts bei der Mitgliederversammlung

Kandidatinnen und Kandidaten

Kopiervorlage in Wikisyntax Aussehen der Kopiervorlage
==== Vorname Nachname ====
* Alter: xx
* Wohnort: xx
* Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
** A
** B
** C

Vorname Nachname

  • Alter: xx (optional)
  • Wohnort: xx
  • Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
    • A
    • B
    • C

Vorname Nachname

...

Kandidatur eintragen

Wenn du auf dieser Seite deine Kandidatur eintragen möchtest, ist dafür ein Benutzerkonto im Mitgliederwiki erforderlich. Solltest du noch kein Benutzerkonto haben, bitte ein kurzes E-Mail an verein@wikimedia.at schreiben!