Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Projekte/Wikimania 2015/Berichte

3.666 Bytes hinzugefügt, vor 6 Jahren
Thomas Lohninger
== Thomas Lohninger ==
=== Bericht von einer Einzelveranstaltung Einzelveranstaltungen ===Besonders bereichernd empfand ich den Vortrag von Dimitar Dimitrov über seine Arbeit an dem Thema Panoramafreiheit im Rahmen der Abstimmung über den Bericht des Europa Parlaments zur aktuellen Lage des europäischen Urheberrechts. Das Parlament ist in dieser initiativen Willensbekundung um eine gemeinsame Einschätzung der Auswirkungen und Unzulänglichkeiten unseren aktuellen Urheberrechts bemüht und fokussiert dabei natürlicherweise auf die Diskrepanz zwischen gelebter Praxis in modernen Medien und unharmonisierter Norm in den 28 Mitgliedsstaaten. Relativ zum Ende dieses Prozesses wurde in den Debatten das Thema der Panoramafreiheit aufgebracht. Diese erlaubt - in jenen Ländern wo sie existiert - die freie Verwendung von Fotos von Bauwerken, welche aus dem öffentlichen Raum aus aufgenommen wurden.  Das Thema wurde in der Vergangenheit bereits thematisiert als Wikipedia-Autoren aus Frankreich versuchten Bilder des Straßburger Europa Parlaments von selbigem freigegeben zu bekommen. Welches die Institution bereitwillig genehmigte, wozu diese jedoch rechtlich nicht in der Lage ist. Nur der Architekt des Gebäudes wäre in der Lage laut französischer Rechtslage die Bildern seines Bauwerks für die Verwendung freizugeben. Selbiges trifft auf das Brüsseler-Wahrzeichen, das Atomium zu.  Dieses sehr komplexe und alltagsferne Thema der Europapolitik konnte, dank der tollen Arbeit von Dimi und vieler Wikipedianer aus ganz Europa, nicht nur im Rahmen dieser Willensbekundung gerettet, sondern auch breitenwirksam kommuniziert werden. In seinem Vortrag konnte dank der fehlenden Aufzeichnung frei über viele der Feinheiten europäischen Lobbyings und Campaignings sprechen. Obwohl das Dossier in diesem Fall nur ein nicht-bindender Bericht des Europa Parlaments ist, war es die Weichenstellung für die bevorstehende Urheberrechtsnovelle der EU und der erste Testlauf für eine europaweit koordinierte Kampagne zu netzpolitischen Themen im Rahmen des Wikimedia Netzwerks.  Das größere Bild dieses Vortrags über eine konkrete politische Anstrengung wurde vom WMF Legal Team in einem Vortrag am letzten Tag aufgespannt. Dort wurden fünf Themenfelder ausgerufen, in welchen alle WM Chapter in Zukunft ein Mandat für ihr potentielles politisches Handeln besitzen. Auch wenn die Detailbeschreibung und Ausrichtung der Foundation in diesen Punkten zur Veranstaltung noch nicht veröffentlicht wurden, lässt dies zumindest in den genannten Themenfeldern auf eine klarere Mandats-Situation in bevorstehenden politischen Herausforderungen hoffen.
=== Kurzes Statement zur Wikimania insgesamt ===
In dieser Wikimania wurde eine generelle Grundstimmung des politischen Aufbruchs kommuniziert. Die jahrelang schwellende Frage ob die freie Ansammlung des Wissens der Menschheit ein politisches Projekt ist, wurde mit dieser Veranstaltung von der Foundation bejaht. Es gab ein klares Policy Statement in 5 breit gefassten Themenbereichen und viel Diskussion rund um die Bedingungen legitimen politischen Handelns. Es ist zu hoffen, dass eine der globalsten und am breitesten aufgestellten netzpolitischen Organisationen in vielen der Debatten rund um die Einhaltung von Grund- und Menschenrechten im Digitalen einen großen Unterschied machen wird.
 
Wie zu erwarten war Mexiko Stadt eine aufregende und bereichernde Erfahrung und obwohl sich die Veranstaltung im abgeschirmten Zentrum der Stadt im Hilton Hotel befand, profitierte die Konferenz enorm von ihren lateinamerikanischen Teilnehmer_innen. Einigen Besucher_innen wurde fälschlicherweise das Gefühl von Mexiko vermittelt, es sei eine gefährliche Stadt. Dies kann ich nicht bestätigen, mit Ausnahme der mexikanischen Sicherheitskräfte.
== Ralf ==
7.331
Bearbeitungen

Navigationsmenü