Hauptmenü öffnen

Mitglieder β

Änderungen

Benutzer:Samiclaus/Bericht WLM

138 Bytes hinzugefügt, vor 2 Jahren
+Bild
Die Anreise gestaltete sich für manche Teilnehmer als schwierig; in Norddeutschland kam es wegen heftiger Stürme zu Zugausfällen und -verspätungen; die letzte Wikipedianerin kam erst am Freitag in Hamburg an, nachdem sie die Nacht in Hannover buchstäblich „auf dem Abstellgleis“ verbracht hatte. Nichtsdestotrotz begannen wir am Donnerstag abends mit einer Kennenlern-Runde im Museum für Kunst und Gewebe, abgerundet durch ein Blockflötenkonzert. Am Freitag begann das eigentliche Arbeitstreffen; bei einer Führung durch die Musikinstrumentensammlung des Museums wurden Fotos der Instrumente angefertigt, die anschließenden Edit-a-thon weiterverwendet wurden. Daneben fand für Interessierte eine kurze Führung durch die umfangreiche Musikabteilung der benachbarten Zentralbibliothek statt, in der ebenfalls ein Raum für Artikelarbeit reserviert war. Am späten Nachmittag fand eine Führung durch das [[w:Komponistenquartier Hamburg|Komponistenquartier Hamburg]] statt, bei der uns die musikhistorische Rolle der Stadt nähergebracht wurde.
[[Datei:Hamburg, Museum für Kunst und Gewerbe, Wiki Loves Musik NIK 7982.jpg|mini|Detailaufnahme eines Spinetts aus dem 17. Jahrhundert]]
Der Samstag stand ganz im Zeichen der Fotoaktion; eine kleinere Gruppe (mich eingeschlossen) arbeitete die vorbereitete Wunschliste an Detailfotos anhand der Yamaha-Instrumente ab, weitere Teilnehmer erstellten Fotos und Videos von Instrumenten "im Einsatz", wofür sich freiwillige Musiker – teils ebenfalls Wikipedianer – zur Verfügung stellten. Daneben lief natürlich der Edit-a-thon weiter und da sich unser „Hauptquartier“ in unmittelbarer Nähe der Musiksammlung des Museums befand, wurden auch noch weitere Detailbilder von Sammlungsstücken angefertigt. Abends gab es die Möglichkeit, die [[w:Elbphilharmonie|Elbphilharmonie]] zu besichtigen; außerdem fand in der [[w:Laeiszhalle|Laeiszhalle]] ein Konzert unter Beteiligung eines Wikipedianers statt, für das sich trotz des langen Tages noch eine kleine Gruppe von Musikfreunden begeistern konnte.
4
Bearbeitungen