Hauptmenü öffnen

Mitglieder β

Änderungen

Archiv/2012-Jahresbericht

10 Bytes hinzugefügt, vor 8 Jahren
Österreichisch-Schweizerische Kooperation: Binde- -> Gedankenstrich; Eigener Satz; "z. B." -> "z.B.": Konsistenz; Kursiv; Kursiv; Beistrich;
====Österreichisch-Schweizerische Kooperation ====
Es gibt verschiedene Berührungspunkte für eine Kooperation zwischen Wikimedia Österreich und Wikimedia CH. Dabei geht es nicht nur um Informationsaustausch - dies findet seit einiger Zeit bereits sehr erfolgreich statt, so . So werden z. B. regelmäßig Dokumente, Vorlagen, Arbeitsprozesse und Werkzeuge wie CiviCRM ausgetauscht. Zukünftig könnte es auch gemeinsame Projekte geben. Das persönliche Treffen in Berlin war diesbezüglich sehr positiv. Neue Ansprechpartner bei Wikimedia CH aus dem französischen und italienischen Sprachraum wurden gefunden, die die bereits vorhandenen Kontakte innerhalb der deutschsprachigen Wikipedia-Gemeinschaft ergänzen.
Die WikiCon 2012 ist der erste Versuch einer projektbezogenen Zusammenarbeit, wobei es noch wenige und unkomplizierte Schnittstellen gibt. Die Koordination gestaltet sich bislang sehr kooperativ.
Zu Wiki Loves Monuments 2012 wird gerade über einen personellen Austausch zwecks Aufbau der schweizerischen Webseite und Kartengenerierung verhandelt. Hier sind ''Ruben Demus '' und ''Alexander Wagner '' aktiv. Alex ist bereits in allen landessprachlichen Wikipedias aktiv geworden und baut derzeit die schweizerischen Denkmallisten um, so dass sie automatisch ausgewertet werden können. Es ist angedacht, dass Ruben in Zusammenarbeit mit Wikimedia CH die Programmierung der Schweizer WLM-Webseite überarbeitet. Weitere organisatorische Tätigkeiten im Rahmen von WLM können aber aus Zeitmangel und wegen der geographischen Distanzen nicht angestrebt werden.
Eine weitere Idee für eine noch tiefer gehende Kooperation: Derzeit baut Wikimedia CH eine mehrsprachige Geschäftsstelle auf, die den interkulturellen Verein und Vorstand bei der Kommunikation und bei der Zusammenarbeit in den vier Landesteilen unterstützen soll. Dafür wurde von Wikimedia CH im März 2012 der erste Arbeitsvertrag abgeschlossen. Offen ist noch, wie die Leitung künftig geregelt werden soll, sobald weitere Mitarbeiter hinzukommen. Auch Wikimedia Österreich macht sich derzeit Gedanken über seine zukünftige Entwicklung zu der evtl. auch weitere Mitarbeiter gehören. Denkbar wäre, dass die beiden Vereine dabei personelle Ressourcen miteinander teilen. Wie dies konkret aussehen könnte , ist allerdings noch nicht festgelegt.
[[File:2012 WM Conf Berlin - Participants 9518.jpg|center|800px|thumb|Gruppenphoto]]
Mitglieder, Administratoren
232
Bearbeitungen