Änderungen

keine Bearbeitungszusammenfassung
Zeile 1: Zeile 1:  
{{Nachricht|Gabalier-Wikimedia-BDA: gemeinsame Leidenschaft Kulturerbe
 
{{Nachricht|Gabalier-Wikimedia-BDA: gemeinsame Leidenschaft Kulturerbe
|[[Datei:Preisverleihung WLM 2013 Österreich 10.JPG|thumb|Danke an torten.at für die Unterstützung mit unserer tollen Geburtstagstorte!]]
+
|<onlyinclude>[[Datei:Preisverleihung WLM 2013 Österreich 10.JPG|thumb|Danke an torten.at für die Unterstützung mit unserer tollen Geburtstagstorte!]]
 
„Wiki Loves Monuments“, laut Guinness-Buch der Rekorde der größte Fotowettbewerb der Welt, zeichnete am 14. November in der Wiener Hofburg die diesjährigen Österreich-GewinnerInnen aus. Special Guest der Preisverleihung, Kunsthistoriker und „Dancing Star“ Willi Gabalier bekannte: „Denkmalschutz ist meine Leidenschaft“. Das Siegerfoto im Österreich-Wettbewerb zeigt den Retzer Kalvarienberg in Niederösterreich, der Linzer Mariendom belegte den ersten Platz in der Kategorie „Fotos vom Tag des Denkmals“. Eingesendet wurden rund 11.800 Bilder. Der Österreich-Fotowettbewerb von „Wiki Loves Monuments“ ist eine Kooperation des Fördervereins Wikimedia Österreich, der Wikipedia Community und dem Bundesdenkmalamt.
 
„Wiki Loves Monuments“, laut Guinness-Buch der Rekorde der größte Fotowettbewerb der Welt, zeichnete am 14. November in der Wiener Hofburg die diesjährigen Österreich-GewinnerInnen aus. Special Guest der Preisverleihung, Kunsthistoriker und „Dancing Star“ Willi Gabalier bekannte: „Denkmalschutz ist meine Leidenschaft“. Das Siegerfoto im Österreich-Wettbewerb zeigt den Retzer Kalvarienberg in Niederösterreich, der Linzer Mariendom belegte den ersten Platz in der Kategorie „Fotos vom Tag des Denkmals“. Eingesendet wurden rund 11.800 Bilder. Der Österreich-Fotowettbewerb von „Wiki Loves Monuments“ ist eine Kooperation des Fördervereins Wikimedia Österreich, der Wikipedia Community und dem Bundesdenkmalamt.
    
„Die starke Teilnahme zeigt die Begeisterung der Menschen für ihr kulturelles Erbe. Um es für die Zukunft zu erhalten, brauchen wir engagierte Partner wie Wikipedia und Wikimedia, mit denen wir den Denkmalschutz ins 21. Jahrhundert bringen“, sagte Barbara Neubauer, Präsidentin des Bundesdenkmalamts, anlässlich der Preisverleihung über die Zusammenarbeit bei der Dokumentation des gebauten Kulturerbes in Form von Denkmallisten.
 
„Die starke Teilnahme zeigt die Begeisterung der Menschen für ihr kulturelles Erbe. Um es für die Zukunft zu erhalten, brauchen wir engagierte Partner wie Wikipedia und Wikimedia, mit denen wir den Denkmalschutz ins 21. Jahrhundert bringen“, sagte Barbara Neubauer, Präsidentin des Bundesdenkmalamts, anlässlich der Preisverleihung über die Zusammenarbeit bei der Dokumentation des gebauten Kulturerbes in Form von Denkmallisten.
   −
Vorstandsmitglied von Wikimedia Österreich, Beppo Stuhl: "Wir feiern heuer den fünften Geburtstag. Ein Projekt nimmt in der Vereinsgeschichte dabei einen besonderen Platz ein: Der internationale Fotowettbewerb "Wiki Loves Monuments" im Zusammenspiel mit dem Wikipedia-Community-Projekt "Denkmallisten". In Zusammenarbeit mit unserem Partner, dem Bundesdenkmalamt, konnten wir in den letzten drei Jahren rund 90 Prozent der österreichischen Denkmäler mit hochwertigen Fotografien dokumentieren."
+
Vorstandsmitglied von Wikimedia Österreich, Beppo Stuhl: "Wir feiern heuer den fünften Geburtstag. Ein Projekt nimmt in der Vereinsgeschichte dabei einen besonderen Platz ein: Der internationale Fotowettbewerb "Wiki Loves Monuments" im Zusammenspiel mit dem Wikipedia-Community-Projekt "Denkmallisten". In Zusammenarbeit mit unserem Partner, dem Bundesdenkmalamt, konnten wir in den letzten drei Jahren rund 90 Prozent der österreichischen Denkmäler mit hochwertigen Fotografien dokumentieren."</onlyinclude>
 
Für den Österreich-Wettbewerb von „Wiki Loves Monuments“ bilden die rund 37.000 denkmalgeschützten Objekte, vom Marterl bis zum Industriebau, die Fotomotive. Sie finden sich in den von WikipedianerInnen in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt erstellten Denkmallisten auf Wikipedia. Auf Wikimedia Commons hochgeladen wurden mehr als 11.000 Fotos von denkmalgeschützten Bauwerken, in der Sonderkategorie „Fotos vom Tag des Denkmals“ waren es über 800 Fotos von Kulturdenkmalen, die am Denkmaltag am 29. September für die Öffentlichkeit zugänglich waren. Ausgewählt wurden die Gewinnerfotos von einer 18-köpfigen Vorjury und einer fünf-köpfigen Hauptjury. Die Top 10-Fotos von „Wiki Loves Monuments-Österreich“ werden an die internationale Jury weitergeleitet. Am weltweiten von Wikimedia unterstützten Fotowettbewerb „Wiki Loves Monuments“ nahmen heuer mehr als 40 Länder teil.
 
Für den Österreich-Wettbewerb von „Wiki Loves Monuments“ bilden die rund 37.000 denkmalgeschützten Objekte, vom Marterl bis zum Industriebau, die Fotomotive. Sie finden sich in den von WikipedianerInnen in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt erstellten Denkmallisten auf Wikipedia. Auf Wikimedia Commons hochgeladen wurden mehr als 11.000 Fotos von denkmalgeschützten Bauwerken, in der Sonderkategorie „Fotos vom Tag des Denkmals“ waren es über 800 Fotos von Kulturdenkmalen, die am Denkmaltag am 29. September für die Öffentlichkeit zugänglich waren. Ausgewählt wurden die Gewinnerfotos von einer 18-köpfigen Vorjury und einer fünf-köpfigen Hauptjury. Die Top 10-Fotos von „Wiki Loves Monuments-Österreich“ werden an die internationale Jury weitergeleitet. Am weltweiten von Wikimedia unterstützten Fotowettbewerb „Wiki Loves Monuments“ nahmen heuer mehr als 40 Länder teil.
  
Mitglieder, Vorstand, WLM, Bürokraten, Administratoren
644

Bearbeitungen