Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Nachrichten/2014-10-15

Aus Mitglieder
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMWCon in Wien

Die Semantic-Mediawiki-Konferenz - eine Veranstaltung, die bereits zum 10. Mal abgehalten wird - fand vom 1. bis 3. Oktober 2014 zum ersten Mal in Wien statt. Durch die Semantic-Mediawiki lässt sich die Mediawiki um strukturierte Daten erweitern. Weitere Plugins im sogenannten Bundle ermöglichen das erstellen und verwalten von Formularen, die Verwendung von Abfragen in Karten und einiges mehr.

Auch wenn die Teilnehmer größtenteils aus dem deutschsprachigen Raum kamen, so waren doch insgesamt viele verschiedene Länder vertreten - am weitesten angereist waren die Vortragenden der NASA. Die gezeigten Anwendungsmöglichkeiten waren sehr vielfältig, was im Laufe der Konferenz wohl bei einigen die Meinung bestätigte, dass es sich mit der Semantic-Mediawiki um ein mächtiges Tool handelt, das noch mehr Beachtung und Marketing verdient.

Am ersten Tag der Konferenz gab es wahlweise Tutorials für Anwender (Installation der Software, Plugins, Templates) sowie für Programmierer (Erstellung von Plugins, etc.). Github wurde in beiden sogenannten "Tracks" sowohl für Nicht-Entwickler als auch für Entwickler erläutert.

An den folgenden Konferenztagen zeigten sich dann die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten und Weiterentwicklungen. Mit der Erfassung der denkmalgeschützten Gebäude des Kantons Zürich, der kürzlich gestarteten Wien-Wiki und Baugeschichte.at gibt es nun gleich drei Projekte, die auf unterschiedliche Weise und mit verschiedenen Zugängen die Semantic-Mediawiki nutzen um bauliches Erbe sowie die Geschichte verschiedener Orte abzubilden. Während die NASA die Software einsetzt um internes Wissen und Gegenstände in der Raumstation besser zu ordnen, nutzt sie das Land Niederösterreich schon seit Jahren zur Dokumentation sowie für Open Government Data.

Ebenfalls vorgestellt wurden verschiedene Tools, zum Beispiel zur Visualisierung der Semantic Relations oder zum Auffinden von Performance-Verlusten. Zur Sprache kamen auch die geplamten Weiterentwicklungen der Semantic-Mediawiki, Gedanken zur Community und Worte der Wikimedia Österreich. Die SMWCon wurde vom KDZZentrum für Verwaltungsforschung in Kooperation mit der Open Semantic Data Association, dem Wiener Stadt- und Landesarchiv und in Zusammenarbeit mit Wikimedia Austria and Open Knowledge Foundation Austria veranstaltet.

Weblinks

Martin Brunner, 15. Oktober 2014