Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

WikidataCon 2019: Bericht von Christian Erlinger

Aus Mitglieder
Wechseln zu: Navigation, Suche
WikidataCon 2019
WikidataCon 2019

Am 25. und 26. Oktober 2019 fand in der Berliner Urania die zweite WikidataCon unter reger Beteiligung von 250 Wikidata-EnthusiastInnen statt. Die zwei Tage waren mit einem extrem dichten und gleichermaßen spannenden Programm versehen, das sowohl einen Einblick in die verschiedenen Projekte und Arbeitsfelder der Wikidata-Community als auch einen Ausblick auf die künftigen Entwicklungen des Projektes gewährten. Nach dem allgemeinen Auftakt und Status-Quo Präsentationen durch Lea Lacroix und Lydia Pintscher (beide WMDE) startete in vier parallelen Slots das Programm. Die Schwerpunkte dessen lagen im Bereich der lexikographischen Daten, Wikibase und GLAM (Galleries, Libraries, Archives and Museums).

Für mich als Bibliothekar waren die Sessions mit GLAM-Fokus natürlich von besonderem Interesse:

  • Einen guten und motivierenden Überblick über die Möglichkeiten der Interaktion von GLAM-Organisationen mit dem Wiki*versum bot Andrew Lih.
  • Die Entwicklungen rund um das Project “Structured Data on Commons” war von allgemein großem Interesse. Hier wäre es toll gewesen, wenn - wie es auch der Wunsch vieler Session-TeilnehmerInnen war - die Möglichkeit zu bieten, mehr Raum (oder eigene Session) für vertiefende Fragen der Datenmodellierung zu geben.
  • Das Libraries Panel präsentierte in mehreren kurzen Vorträgen einige bibliothekarische Projekte wie beispielsweise das Verzeichnis aller öffentlichen Bibliotheken in den Niederlanden (Öffentliche Bibs in Österreich sind auch umfänglich in Wikidata verzeichnet) oder geographische Normdaten für eine Regionalbibliographie.
  • Im Libraries Meetup konnte man in einer kleinen Runde zu Fragen rund um die Kollaboration von Bibliotheken und ihren Beständen in Wikidata nachgehen und gemeinsam an der Erfassung und Dokumentation unterschiedlicher Tools und Projekte arbeiten.
  • Shape Expressions stehen ebenso aktuell im großen Interesse der Community - lässt sich doch mit dieser Technologie die Überprüfung der Qualität von Items auf Basis spezifischer Abfragen durchführen.

Die WikidataCon 2019 war meine erste Konferenz im Wiki*versum - die Möglichkeit andere UserInnen, die bislang nur in der digitalen Kommunikation bekannt waren, kennenzulernen und einen persönlichen Erfahrungsaustausch zu erleben, ist stets aufs neue eine große Motivationsquelle. Mein persönlicher Arbeitsfokus in Wikidata liegt weiterhin auf der Vermittlung der Potentiale von Wikidata insbesondere für Bibliotheken (vgl. “Wikidata ist für alle (Bibliotheken) offen”, 2019. 10.5281/zenodo.3406623) und meine Beitragsarbeit wird sich in den nächsten Wochen noch einmal verstärkt auf die Verschränkung von Wikisource mit Wikidata und nun auch mit Commons (hinsichtlich der Nutzung von Structured Data on Commons) richten - ein erstes Ergebnis ist hierzu die Seite https://diedatenlaube.github.io auf der ich gemeinsam mit Jens Bemme unsere (Wikidata-)Arbeiten rund um das Wikisource-Projekt “Die Gartenlaube” präsentiere und als Vorlage für andere Arbeiten in diesem Kontext frei verfügbar dokumentiere.

21.11.2019