Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Projekte/Ideenwerkstatt 2014

Aus Mitglieder
Wechseln zu: Navigation, Suche
Urheber: Stefan Krause, Germany / Lizenz Freie Kunst

Liebe Mitglieder und WMAT-Freunde: Eure Ideen sind unser Antrieb und sollen in der inhaltlichen Planung Niederschlag finden. Daher möchten wir (Vorstand und Mitarbeiter) Euch gerne zu einem gemeinsamen Workshop – einer Ideenwerkstatt – einladen. Ziel ist es, zusammen zu erarbeiten, wie wir Eure Ideen und Initiativen in unsere kurz- und mittelfristige Programmplanung aufnehmen können.

Damit wir besser planen können, tragt Euch bitte bis zum 23. April 2014 in in die unten stehende Liste ein, gerne mit ein paar ersten Informationen zu Euren Projektideen.

  • TERMIN: Samstag, 26. April 2014, 17 Uhr bis ca. 20 Uhr
  • ORT: wienXtra-Medienzentrum, Zieglergasse 49/II, 1070 Wien


Allgemeine Anmeldung

Ja, ich will zur Ideenwerkstatt kommen:

Anmeldung eines Themas

Gib bitte einen aussagekräftigen Titel für Deinen Beitrag und Deinen Namen an. Für eine ausführlichere Beschreibung kannst Du die Diskussionsseite benutzen.

  • Ausstattung von Gebäuden mit QR-Codes (Details auf der Diskussionsseite).--M@nfred (Diskussion) 10:38, 18. Apr. 2014 (CEST)
  • TechCommittee: Ähnlich wie bei den Fotografen sollte es ein lockeres Team geben, das sich mit kleinen Programmierideen, Tools, Upload Kampagnen, Auswertungen und Visualisierungsmöglichkeiten rund um Wikimedia-Projekte befasst. (Details auf der Diskussionsseite). --Beppo (Diskussion) 18:43, 23. Apr. 2014 (CEST)
  • WLM-Schreibwettbewerb / Austriantraveler (eingetragen von --Raimund Liebert (Diskussion) 22:53, 24. Apr. 2014 (CEST))
  • Schulprojekt/Schülercamp. -> Gesamtpräsentation der österr. Aktivitäten (Schule/Uni/BDA/OpenData/Beppos Idee siehe oben/Schreibwettbewerb im Zusammenhang mit Schulprojekt/Regiowiki) --Hubertl (Diskussion) 22:43, 25. Apr. 2014 (CEST)

Rückfragen?

  • Bitte um Präzisierung der Beginnzeit. In der Nachricht ist 26. April 2014 ab 16 Uhr angegeben, hier ist es 17 Uhr --M@nfred (Diskussion) 10:59, 18. Apr. 2014 (CEST)
Hallo M@nfred, inzwischen wurde (auch über den Verteiler) 17 Uhr als neue Beginnzeit gewünscht und bestätigt, da es sonst knapp mit der Kirchturmführung von Austriantraveler werden könnte, die um 14 Uhr beginnt. --Raimund Liebert (Diskussion) 20:51, 18. Apr. 2014 (CEST)
Danke Raimund, schon registriert. --M@nfred (Diskussion) 09:13, 19. Apr. 2014 (CEST)
  • Schreib uns an verein@wikimedia.at!

PROTOKOLL

  • Teilnehmer: 10

Ausstattung von Gebäuden mit QR-Codes

  • Ideengeber: M@nfred

Gemeinde Sitzendorf an der Schmida beabsichtigt gemeinsam mit dem Dorferneuerungsverein die Gebäude am Hauptplatz zu beschildern. Ist in der Anfangsphase. Unklar ist, ob alle Gebäude oder nur die unter Denkmalschutz. Idee, dass diese Tafeln zusätzlich den QR-Code mit Link zum entsprechenden Wikipedia-Artikel haben.

Finanzierung: Material noch unklar (Email-Tafel, Kacheln) – bezahlt die Gemeinde die Tafeln? Wer erstellt den QR-Code: WMAT über QRpedia.

Wikipedia-Logo darf nicht für QR-Zwecke verwendet werden, aber Leser sollten darauf hingewiesen werden, wo sie hinkommen. Einheitliche Form (Corporate Design) überlegen: „Weitere Informationen auf Wikipedia“? „Partnergemeinde von Wikimedia Österreich“? Weitere Idee: Edit-a-thon für Übersetzung ins Englische und/oder Tschechische.

TechCommittee

  • Ideengeber: Beppo

Wikimedia Conference in Berlin, dort Workshop mit verschiedenen Vertretern aus Schweiz, Frankreich etc. zu TechCommitees von Leuten, die Wikipedia-affin sind: um Kleinigkeiten zu.programmieren, Tools zu erstellen etc. Austausch ist nur einseitig. Vergleichbar „Foto-Communitys“. Österreich war z.B. bei letzten Hackathons nicht vertreten. Wie bei den anderen Chaptern könnte man so eine lockere Community zu technischen Fragen auch in Österreich bilden. Bots würden gut da hineinpassen.

Unterstützung von WMAT eher gering: z. B. Treffen unterstützen. Graz ist z. B. ein Thinktank, wo es entsprechende Gruppen gibt – da wären Leute, die dafür zu gewinnen wären. Auch innerhalb der Wikipedia gäbe es vielleicht Leute, die daran interessiert sind, die aber nicht wissen, wohin sie sich mit ihrem Wissen wenden können.

Für größere Projekte würde es mit Freiwilligkeit nicht gehen.

Workshops könnten auch angeboten werden.

  • Nächste Schritte: Wer würde das Thema weitertreiben, dafür einen weiteren Termin vereinbaren: Beppo, Andrea, Man77, Alex, Karl.

WLM-Schreibwettbewerb

  • Ideengeber: Austriantraveler

Schon letztes Jahr Diskussion, dass im Anschluss an WLM ein Schreibwettbewerb gemacht wird – der wie WikiCup abläuft, nur bei Punktevergabe runterzugehen. 2014 könnte das nun gemacht werden. Ab Oktober für drei Monate. Von Artikeln her keine geographische Einschränkung. WMAT stiftet Preise.

  • Nächste Schritte: Wikipedia-Projektseite fertigstellen (Austriantraveler), Kurier-Meldung, Preise werden von WMAT überlegt (z. B. Wikimania-Reise).

Schulprojekt/Schülercamp - Gesamtpräsentation der österr. Aktivitäten

  • Ideengeber: Hubertl, K@rl

Aus kleinen Ideen haben sich Dinge entwickelt, die eine eigene Dynamik gewonnen haben. Mit einer Schule begonnen > Erfolgsgeschichte mit mehreren Schulen. Die Projekte sind miteinander verknüpft: Für Schulprojekte kann Regiowiki genutzt werden. Juridicum-Veranstaltung führte zu Wikiversity-Projekt mit benoteten Wikipedia-Artikeln. Zusammenarbeit mit Akademie der Wissenschaften (z. B. Lange Nacht der Forschung) führte zu weiteren Projekten mit Universitäten etc. Vorteil in Österreich sind kurze Wege. Wege im kleinen System gehen, die in großen Systemen nicht machbar sind. Beispiel: Vorwissenschaftliche Arbeiten > beste Arbeiten einer Schule, eines Bundeslandes > daraus beste Artikel für Wikipedia machen > Zusatzpreis bei Zedler-Preis-Verleihung. Gesamtziel: Wikipedia in österreichisches Bildungssystem hineinbringen. Hubertl und K@rl fahren mit diesen Aktivitäten an ihrem Limit.

  • Nächste Schritte: Arbeitsgruppe, die die gesamten Aktivitäten in Österreich gut zusammenfasst. Greifen Dinge ineinander, sind Synergien möglich? Was sind die Forderungen diesbezüglich an den Verein? „Bildung und Wissen bzw. Education“ als fünften Sockel der WMAT-Aktivitäten andenken? Anfangen mit konkreten Projekten. Sollte über Sommer ausgearbeitet werden für Proposal gegenüber Foundation.

Feedback zur Veranstaltung

  • Ideenwerkstatt generell eine gute Idee
  • Ca. zweimal im Jahr regelmäßig durchführen
  • Früher ankündigen
  • Themen im Vorfeld vorstellen / vorbereiten
  • Präsentationszeit strenger reglementieren: 10 Minuten Präsentation + 20 Minuten Diskussion


Rückblick

Ideenwerkstatt | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 |
Planungswerkstatt    | |    – | 2016 | 2015 | 2014 |