Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Projekte/Zukunft

Aus Mitglieder
Wechseln zu: Navigation, Suche

Präambel

Die Zukunft von Wikimedia Österreich

In den kommenden Jahren wird es für Wikimedia Österreich eine große Herausforderung sein, nicht nur das bisherige Profil zu bewahren, sondern sich weiterzuentwickeln, um leistungsfähiger zu werden. Wachstum, personell wie strukturell, ist dazu nötig; in ihm liegen Chancen, aber auch Gefahren. Zugleich werden mit dem Wachstum auch neue Aufgaben an uns herangetragen werden. Um sich für diese und weitere Aufgaben zu rüsten, gilt es, sich Gedanken zu machen. Was ist uns wichtig?

Um in dieser Zeit eine klare Richtschnur zu haben, gilt es als Erstes, wichtige Stichworte festzuhalten und eine Art Leitbild zu formulieren. Strategische Ziele müssen formuliert werden, ebenso Jahresziele und Planungen für eine Infrastruktur begonnen werden. Vom 20. - 22. April 2012 traf sich der Vorstand von Wikimedia Österreich zu diesem Zweck in Graz. In einem Aufruf war kurz zuvor um Input aus der Community und der Mitgliedschaft gebeten worden, das Echo darauf war aber leider schwach.

Wir begannen mit einem Rückblick auf unsere Stärken und Schwächen. Ergänzt um eine "Wunschliste" erarbeiteten wir daraus die Schwerpunkte der Vereinsarbeit der kommenden Jahre und formulierten ein strategisches Hauptziel sowie zwei Co-Ziele. Die beiden letzteren sollen in der Vereinsarbeit als wichtige Akzente gesehen werden, deren Maßnahmen aber stets auch im Lichte des Hauptziels widergespiegelt werden müssen. Als Resultat aus dieser Arbeit haben wir auch den anstehenden personellen Ausbau bereits skizziert.

Hiermit wollen wir einen Entwurf vorlegen, der weiter diskutiert werden kann. In Teilen wird es sicher notwendig sein, ihn jetzt bereits umzusetzen. Trotzdem möchten wir die Zustimmung des Vereins als Ganzem einholen, unser Ziel ist es, spätestens auf der nächsten Mitgliederversammlung ein Strategiepapier zu beschließen.

Arbeitswochenende

  • Graz, 20. - 22. April 2012
    • Freitag: Abends WP-Stammtisch ([1])
    • Samstag: 9:00 - 18:00
    • Sonntag: 9:00 - 15:00
Teilnehmer
  • Kurt Kulac
  • Ingo Allmer
  • Beppo Stuhl
  • Reiner Strubert
  • Michael Kranewitter
  • Denis Barthel
  • Manuel Schneider

Zusammenfassung

Ergebnis

Sammlung: Tätigkeiten

  • + positive Tätigkeiten
  • - Tätigkeiten die nicht zufriedenstellend funktionieren
  • Tätigkeiten die andere Wikimedia-Vereine tun, wir aber nicht
  • sonstige Tätigkeiten, die uns einfallen
I Verein (Grundlagen) II Internationales (Co-Ziel - 20%) III Community / Content (Hauptziel - 50%) IV Externes (Co-Ziel - 30%)

Organisation

  • + Regelmäßige Vorstandsarbeit
  • + Budgetierung
  • + Zielsetzungsprozess
  • - Offen bleibende Projekte
  • - Mitgliedsbeiträge einheben
  • - Mitgliederaktivierung
  • - Unklare Zuständigkeiten im Vorstand
  • - Finanzabhängigkeit von der Foundation soll reduziert werden
  • - Kommunkation/Presse/Öffentlichkeitsarbeit

Infrastruktur

  • + CiviCRM
  • + Reisekostenverordnung
  • + Equipement und Büroausstattung (Drucker, Laptops)
  • - Personalmangel, personelle Engpässe

Internationale Zusammenarbeit

  • Fundraising Summit

Entwicklungszusammenarbeit

Content

  • + WLM-Wiki Loves Monuments
  • + Fotoprojekte

Community Building

  • WikiCon
  • + Literaturstipendien
  • + Stipendien für Mitglieder (z. B. Wikimania) als Motivation
  • - Aktivierung der Community
  • Politik/Lobbying
  • Wissenschaft/Forschungsförderung/Wikipedistik
  • Bildungsarbeit im Kontext der Bildung/Silberwissen
  • Kooperationen mit Dritten im Kulturbereich (GLAM) (zusätzl. Likeminded Organisations) + Contentbefreiung/User Generated Content + QR-Tags/QRpedia
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit + Verlagstätigkeit/Herausgeberschaft

Ziele

Die Schwerpunkte Community Content und Community Building werden von den anderen beiden Bereichen unterstützt. Außenbereiche des Freien Wissens wie OpenStreetMap etc. sind zwar in den Zielen vertreten, im gegenwärtigen Stadium aber vorübergehend zugunsten den Wikimedia-Projekten und der Wikimedia-Community hintangestellt.

Eines der Hauptziele von Wikimedia Österreich ist die Förderung der Schaffung bzw. Bereitstellung von Inhalten für die Wikimedia-Projekte durch deren Communities.

Hauptziel: Community-Arbeit

Content
Definition Ziele

Inhalte sind:

  • Text
  • Bilder
  • Multimediadaten (Audio, Video).

Indikatoren sind:

  • Qualität
  • Quantität
  • Zugriffszahlen
  • Verwendbarkeit / Weiternutzung
  • 2012:
    • allgemeine Steigerung der neu eingestellten Inhalte
    • Ausarbeitung einer Methodik um die Menge der neu erstellten Inhalte messen zu können sowie deren Weiterverwendung (Bilder, Medien)
  • 2013: 20% mehr Inhalte erstellt und verwendet wie 2012
  • 2014: 20% mehr Inhalte erstellt und verwendet wie 2013
Community-Building
Definition Ziele

Community:

  • freiwilligen Mitarbeiter an den Wikimedia-Projekten wie die Wikipedia und ihren Schwesterprojekten
  • Vereinsmitgliedschaft bei Wikimedia Österreich ist dabei ohne Belang

Indikatoren:

  • Vertrauen untereinander, Kommunikation, Information
  • Communitypräsenz
  • Anfragen der Community beim Vorstand
  • Erhöhung des Frauenanteils
  • Mehr „Zielgruppen“ wie ältere, jüngere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Förderung der Community-Vernetzung
  • 2012: Erarbeitung eines Fragebogens der jährlich an die Community gesendet wird
  • 2013 und 2014: 50% mehr Community-Veranstaltungen bzw. Aktionen oder Projekte wie im Vorjahr
  • 2013 und 2014: 20% mehr an Veranstaltungen, Aktionen und Projekten beteiligte Personen wie im Vorjahr
Zusammenfassung

Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2012 soll in laufenden Projekten eine allgemeine Steigerung der Ergebnisse erreicht und eine Messmethodik geschaffen werden, um die jährliche Steigerungsrate festzustellen. Im Jahr 2013 und 2014 sollen dann je 20% mehr Inhalte erstellt und verwendet werden.

Wikimedia Österreich fördert die Community bei der Erstellung und Schaffung der Inhalte. Durch Community Building unterstützen wir kollaborative und soziale Prozesse, die die Voraussetzung dafür sind. Das Vertrauen von Mitgliedern und Community und ihre Präsenz in der Vereinsarbeit sind wichtige Faktoren für den Erfolg von Wikimedia Österreich.

Gemeinsam mit der Community umgesetzte Veranstaltungen bzw. Aktionen und Projekte sollen ebenso wie die Anzahl der involvierten Personen um 50% bzw. 20% gesteigert werden. Ab 2012 soll jährlich vor der MV unter den Vereinsmitgliedern und in der Community ein Fragebogen (mit jeweils weitgehend gleicher Fragestellung) zu WM AT erhoben werden.

1. Co-Ziel: Externes

Definition Ziele
  • Forschung zur Wikipedia
  • nicht unser primäres Ziel bis 2015
Bildungsarbeit
Definition Ziele
  • Schulprojekte und Uniprogramme bei denen Schüler/Studenten Content für Wikimedia-Projekte erstellen bzw. Workshops bezüglich Nutzung von Wikimedia-Content abhalten
  • weiterhin wie bisher auf Anfrage in kleinem Umfang reagieren
  • Beteiligung am Referentennetzwerk von WMDE
Leser und Spender
Definition Ziele
  • Leser: Zugriffe auf WM-Projekte und WMAT-Seiten
  • Spender: Geldzuwendungen an WMAT oder WMF
  • jedes Jahr 20% mehr Zugriffe auf WMAT-Seiten (Durchschnitt)
  • 25% mehr eigene Einnahmen pro Jahr (eine Person soll damit beauftragt werden,
GLAM
Definition Ziele
  • Institutionen vom Einsatz freien Lizenzen überzeugen und Umsetzungen fördern (Wikipedian in Resident)
  • Zusammenarbeit mit Organisationen, um Inhalte für WM-Projekte befreien bzw. zu generieren.
  • 2013: Committement mit einer Organisation zum Einsatz freier Lizenzen
  • ab 2014: Beginn der Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen
Lobbying/Politik
Definition Ziele
  • Einflussnahme auf die Gesetzgebung
  • erste Kontakte sollen bis 2014 geschaffen werden
  • Mitnutzung anderer Projekte (Landtagsprojekt) und der Öffentlichkeitsarbeit
"Like Minded Coops"
Definition Ziele

Vernetzung mit Organisationen, die ähnliche Ziele verfolgen, z. B. Freies Wissen oder Freie Inhalte

  • 2012 regelmäßige Kontakte
  • 2013 regelmäßige Konsultationen
  • 2014 gemeinsame Aktionen

2. Co-Ziel: Internationales

Diplomatie
Definition Ziele
  • Zusammenarbeit WMF-WMAT sowie andere Chapter.
  • zufriedenstllende Situation bewahren mit entsprechendem Aufwand
Vernetzung Communities
Definition Ziele
  • Zusammenarbeit von deutschsprachigen Wikimedianern mit ausländischen oder fremdsprachigen Wikimedianern auf Communityebene
  • gleiche Anzahl von Projekten
Neuaufbau Chapters
Definition Ziele
  • Bereitstellung von Ressourcen (Geld, Personen, Wissen, Equipement) für zu gründende Chapter auf deren Anfrage hin
  • gleiche Anzahl von Förderungen wie bisher
Chapter-Kooperation
Definition Ziele
  • Zusammenarbeit von WMAT mit anderen Wikimedia-Organisationen
  • 2013: 5 Kooperationen, 2014: 8 Kooperationen
Zusammenfassung
Internationales
  • Stipendien für Wikimania und andere internationale Treffen („Blick über den Tellerrand“)
    • derzeit zufriedenstellend - Aufwand so einstellen, dass aktueller Zustand beibehalten wird
  • „Diplomatie“: Beziehungen zu WMF et al. z. B. innerhalb der Chapters Conference
    • derzeit zufriedenstellend - Aufwand so einstellen, dass aktueller Zustand beibehalten wird

Wikimedia Österreich pflegt gute Kontakte innerhalb der internationalen Bewegung. Wir verstärken die Zusammenarbeit mit bestehenden und unterstützen den Aufbau von neuen Chaptern. Wir fördern die Vernetzung der Communities.

Inter-Chapter-Kooperationen
  • verstärken, fallweise direkt mit der Community
Entwicklungshilfe
  • Wissenstransfer (organisatorisches Wissen)
  • Chapter-Aufbau + Chapter-Grants (Spanien, Kenia, Slowakei,...)
    • bei Bedarf

Wikimedia Österreich wird seine guten internationalen Kontakte im Movement weiterhin pflegen. Wir fördern die Vernetzung unserer Communities, unterstützen den Neuaufbau von Chaptern bei Bedarf und verstärken die Kooperation.

Grundlagen: Vereinsinfrastruktur

Aufgabenliste, nach Ressorts

Vorstandsarbeit

  • Treffen (Mitgliederversammlungen, Vorstandstreffen), Terminfindung etc.
  • Administration (Reiseorganisation, Hotel...)
  • Protokollierung
  • Kompetenzverteilung
  • Ressort-Aufsicht
  • Aufsicht der Geschäftsführung (Dienstaufsicht, Dienstvertrag)
  • Diplomatie (Wikimedia Foundation, Chapters,...)

Finanzen

  • Überweisungen
  • Buchhaltung
  • Budgetkontrolle
  • Belege verwalten
  • ELBA
  • Mitgliedsbeiträge
  • Audit
  • Finanz-Berichte

Spenden

  • Spender verwalten
  • Spenden lukrieren
  • Bestätigungen/Bedankungen
  • E-Mail-Anfragen beantworten
  • Websites aktualisieren

Projektmanagement

  • Planung
  • Organisation
  • Projektfreigabe
  • Projektleitung
  • Projektarbeit
  • Equipmentverwaltung
  • Evaluierung/Berichtswesen
  • Festlegung der Messmethodik

Kommunikation

  • Reporting gegenüber der Foundation
  • Verfassen von Texten (Mailinglisten, Kurier, Sites...)
  • Berichte der Community über die Teilnahme an geförderten Aktivitäten (Community-Reports, Blogs)
  • Pressearbeit (Anfragenbeantwortung, Interviews...)
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Anfragen bearbeiten
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit messen per Abrufzahlen
  • Umfragen (WM-AT-Umfragen zur Evaluierung, jährlich)
  • Verlagstätigkeit

Administration

  • Büroleitung
  • Personalführung
  • Inventar (Angebotseinholung/Beschaffung, Inventarisierung)
  • Betriebsmittel
  • Server, Websites
  • Kontakt Bank, Versicherungen, ...
  • Mitgliederverwaltung u. -acquise
  • Juristisches (Verträge, Statuten, Probleme...)
  • Community-Gremien (z. B. zur Beratung) schaffen und verwalten (meist nach Beschluss der GV und evtl. Wahl))
  • Umsetzungen der Ziele, Überprüfungen der Umsetzungen
Aufgabenliste, nach Positionen

vorübergehende Minimal-Struktur - viele Aufgabenbereiche sind auf wenige Personen verteilt, Verteilung nach Kompetenzgrad. Teilzeitmitarbeiter ergeben zusammen max. eine Vollzeitstelle.

Weiterer Ausbau dann nach Bedarf durch Geschäftsführer nach Vorlage eines finanzierbaren Konzepts (Grant-Antrag bzw. mehr Eigen-Einnahmen).

Vorstand

  • Audit/Berichte
  • ELBA
  • Budgetkontrolle
  • Kompetenzverteilung
  • Aufsicht Geschäftsstelle
  • Ressort-Aufsicht
  • Diplomatie

Mitarbeiter "Sekretariat" (vorübergehend Teilzeit)

  • Telefon/Fax/Mail/Post
  • Community-Reports einholen
  • Anfragen der Community Beantworten
  • Angebote einholen
  • Inventarverwaltung
  • Beschaffung
  • Betriebsmittel
  • Reiseorganisation
  • Veranstaltungen

Mitarbeiter "Finanzen/Spenden" (vorübergehend Teilzeit)

  • Buchhaltung
  • Mitgliederverwaltung
  • Spendenverwaltung
  • Fundraising

Geschäftsführung (Vollzeit)

  • Verfassen von Texten (Mailingliste, Kurier, Sites, Reporting, Pressemitteilungen)
  • Pressearbeit (Interviews)
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Werbematerial
  • Kontakt Bank u. Versicherungen
  • Verwaltung Eisenhower
  • Spenden lukrieren
  • Büroleitung
  • Umsetzung Ziele
  • Personalführung
  • Community-Gremien (Integration)

Outsourcing an externe Firmen

  • Server
  • Juristisches
  • Umfragen entwerfen
Profil Geschäftsführer
  • Englischkenntnisse (verhandlungssicher) müssen unbedingt vorhanden sein, evtl. zweite lebende Fremdsprache
  • Führungserfahrung
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Grundkenntnisse im Finanzmanagement
  • Digital Native (Social Media)
  • kommunikativ und redegewandt sowie textaffin
  • kreativ und flexibel
  • Reisebereitschaft
  • Wikipedia-Erfahrung von Vorteil
  • Erfahrung im Umgang mit Freiwilligen/Ehrenamtlichen

Themenspeicher

Ideen, die wir festhalten möchten. Sie können als Steinbruch. Dafür dient der Themenspeicher.

  • Verlagstätigkeit/Herausgeberschaft
  • Minderheitensprachen