Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 183: Zeile 183:     
Im Zuge meiner Tätigkeit ist es für mich unverändert sehr wichtig, neben der umfangreichen strategischen Arbeit nicht die Bodenhaftung zu verlieren und auch darauf Rücksicht zu nehmen, dass Wikimedia Österreich nicht nur ein Chapter der Foundation sondern auch ein Community-Verein ist, der sowohl seine Mitglieder als auch alle jene Personen unterstützt, die ihre Freizeit der Förderung Freien Wissens widmen. Zusammenfassend halte ich die bunte Mischung aus strategischer Arbeit, der klassischen Arbeit eines Vereinsvorstands und direkter großer und kleiner Supportarbeit für den Verein, den Vereinsmitgliedern und unseren unterstützen Freiwilligen für sehr spannend und würde mich sehr freuen auch künftig mit Euch und für Euch weiter wirken zu dürfen.
 
Im Zuge meiner Tätigkeit ist es für mich unverändert sehr wichtig, neben der umfangreichen strategischen Arbeit nicht die Bodenhaftung zu verlieren und auch darauf Rücksicht zu nehmen, dass Wikimedia Österreich nicht nur ein Chapter der Foundation sondern auch ein Community-Verein ist, der sowohl seine Mitglieder als auch alle jene Personen unterstützt, die ihre Freizeit der Förderung Freien Wissens widmen. Zusammenfassend halte ich die bunte Mischung aus strategischer Arbeit, der klassischen Arbeit eines Vereinsvorstands und direkter großer und kleiner Supportarbeit für den Verein, den Vereinsmitgliedern und unseren unterstützen Freiwilligen für sehr spannend und würde mich sehr freuen auch künftig mit Euch und für Euch weiter wirken zu dürfen.
 +
 +
==== Beppo Stuhl ====
 +
[[File:Wikimania Hong Kong 2013 Closing Party 13.JPG|upright|mini|Beppo Stuhl (Fotograf:Marcus Cyron, CC-BY-SA 3.0)]]
 +
* Wohnort: Wien
 +
* Kurze Vorstellung / Erfahrungen und Kompetenzen:
 +
** ''Wikipedia'': Die Wikipedia als Leuchtturmprojekt des Freien Wissens ist mir ein wirkliches Anliegen. Als ich 2005 erstmals in der Wikipedia Edits und Artikel verfassen durfte, herrschte noch Aufbruchsstimmung und alles schien möglich. Bei der Gründung vieler Initiativen war ich beteiligt, herausragend sind für mich nach wie vor die Fotowettbewerbe Wiki Loves Monunments und Wiki Loves Earth sowie die Qualitätssicherung. Inzwischen scheint viel Sand ins Getriebe der Enzyklopädie gekommen zu sein. Die Anzahl der Neulinge ist durch einem stetigen Abwärtstrend gekennzeichnet, Konflikte aller Art eskalieren. Daher engagiere ich mich neben der inhaltlichen Arbeit im Bereich der Naturwissenschaften in der Wikipedia auch für das Lotsenprojekt, das Neueinsteigerinnen und Neueinsteigern Hilfestellungen bieten soll, und im Schiedsgericht, dem zehnköpfigen Entscheidungsgremium der deutschsprachigen Wikipedia bei allen Problemfällen der Kooperation und Kommunikation.
 +
** ''Wikimedia Österreich'': Eine logische Fortsetzung meiner Mitarbeit als Freiwilliger bei der Wikipedia ist mein Engagement als Ehrenamtlicher bei Wikimedia Österreich (WMAT), wo ich schon an der Gründung in den Jahren 2008 und 2009 beteiligt war. Als Vorstandsmitglied konnte ich in den vergangenen Jahren an der Ausrichtung von WMAT innerhalb des Konzerts des Freien Wissens in Österreich und in der internationalen Wikimedia-Bewegung mitarbeiten. Im Kontrast zu meinen Erwartungen sind die Ansprüche an die Vorstandsarbeit immer größer geworden. Expert*innengruppen erweitern dabei das Spektrum der Mitarbeitenden in verschiedenen Bereichen. Ich selbst war in zweien dieser Gruppen tätig:
 +
*** In der Gruppe ''Neulingsgewinnung und Diversität'' haben wir trotz Pandemie Beiträge zur Neulingsgewinnung und -betreuung geleistet.
 +
*** In der Gruppe ''Wikiversity Österreich'' wurden über die Plattform Wikiversity innovative Lehrveranstaltungen für Studierende organisiert und Kooperationen mit Kulturinstitutionen gestartet.
 +
** ''Herausforderung'': Ulli Zeller hat es in ihrem Statement oben schon deutlich gesagt: „Nach der letzten Wahl haben wir uns im Vorstand auf herausfordernde Zeiten eingestellt.“ Die Herausforderungen waren jedoch sowohl durch die Rhythmen der Pandemie in allen Bereichen, besonders auch im geschäftlichen Bereich, wesentlich größer als angenommen. Auch die großflächigen strukturellen Änderungen innerhalb der Wikimedia Foundation (WMF) haben nicht gerade zu einer Vereinfachung der internationalen Arbeit beigetragen. Besonders gelitten haben unter diesen Umständen unsere Communitys, nicht nur in der Wikipedia, sondern auch in anderen Projekten wie Wikidata und Wikimedia Commons. Wir haben Initiativen ergriffen, besonders im Bereich der virtuellen und hybriden Treffen, aber es bleibt ein großer Aufhol- und Nachholbedarf. Konzepte, unsere ehrenamtliche Arbeit weiterhin effektiv und nachhaltig zu gestalten, liegen schon vor. Ich würde mich als Community-Mensch gerne wieder im Vorstand in Zusammenarbeit mit allen anderen innerhalb von WMAT an der Umsetzung dieser Pläne und Ideen beteiligen.
    
== Interne Rechnungsprüfung ==
 
== Interne Rechnungsprüfung ==
Vorstand, WLM
1.256

Bearbeitungen

Navigationsmenü