Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Archiv/2012-Jahresbericht

34 Bytes entfernt, vor 7 Jahren
GLAM Wiki Camp, London, September 2012
Angesprochen wurden unter anderen:
* Die Auswahl der passenden Kooperationspartner (größerer Wahrnehmungseffekt bei sichtbarer Zusammenarbeit mit kleineren Partnern vs. potentiell mehr Material von großen Institutionen)* Die Problematik im Zusammenhang mit zeitgenössischer Kunst/Gegenwartskunst, da hier Kooperationen wie bei anderen Institutionen aufgrund des Urheberrechts nicht möglich sind.* Mögliche Interessenskonflikte durch Vereinnahmung von Vereinsmitgliedern oder Wikipedianern bei Kooperationen und die Gefahr, den Ansprüchen auf NPOV bei Artikeln über die Kooperationspartner nicht mehr entsprechen zu können. (Objektivität)* Die Gefahr, bei Anstellung (Stichwort "Wikipedians in Residence") von einer beratenden Funktion zum bezahlten Autor einer Institution zu werden.* Die Notwendigkeit, freiwillige Mitarbeiter zu finden und zu motivieren. ( http://uk.wikimedia.org/wiki/GLAMcamp_London/September_2012/Volunteers_and_Education )* Die Gefahr einer steigenden Bürokratie, die teilweise nicht vermeidbar ist.* Die Herausforderung, mit dem Logo (insbesondere dem Wikipediaball) verantwortungsvoll bei Kooperationen umzugehen – Problematik wer die Erlaubnis geben darf, die Logos zu nutzen, das lokale Chapter oder die WM-Foundation.* Die Schwierigkeit, entsprechende Transparenz für Außenstehende zu wahren.* Die Gefahr von Konflikten zwischen freiwilligen und bezahlten Mitarbeitern – klare Definition der Aufgaben.* Die unterschiedlichen Strategien für und bei Kooperationen, Editathons (Schreibwettbewerben), Workshops, Konferenzen, Fotowettbewerben (z.B.: WLM), QRpedia, etc. ( http://outreach.wikimedia.org/wiki/Concepts )* Möglichkeiten, wie profitiert werden kann (etwa Aufmerksamkeit, Besucher, Wahrnehmung,... auf der einen Seite - und freie Inhalte, Ansprechpartner,... bis hin zu neuen Autoren auf der anderen Seite)* Frage der Motivation von Kooperationspartnern. Gefahr, dass nicht die Idee des freien Wissens unterstützt wird, sondern nur die Hoffnung auf mehr Zugriffszahlen, die auf den eigenen Websites der institutionen generiert werden sollen.* Inhalte müssen sinnvoll zur Verfügung gestellt werden. (Etwa Bildmaterial ohne sinnvollen Namen, Kategorie, weitere Informationen, ist relativ wertlos.)* Wunsch nach Analysetools für Auswirkungen von Aktionen (Neue Mitarbeiter, Zugriffszahlen, Inhalte, etc.) vs. Datenschutz (nicht verfügbare Informationen)* Unterstützung der Vielsprachigkeit von Artikeln (QRpedia als positives Bespiel, das in der Vergangenheit die Verfügbarkeit vieler Artikel in mehreren Sprachen unterstützt hat.)* Problematik von toolserver.org – Stabilität, Finanzierung – Möglichkeiten der Integration (zumindest einiger Funktionen) in MediaWiki sollte angedacht werden. Von der Foundation ist ein eigener Server geplant, der aber andere Funktionen hat und auf dem nicht alle Tools des Toolservers laufen werden).* Upload von Daten (Spezielle Tools und Templates für GLAM-Institutionen)
Neben den angesprochenen Problemen und Anforderungen wurden in der Folge auch die Erfahrungen und Planungen zu mehreren konkreten Projekten in Kleingruppen diskutiert, ausgetauscht und geplant. Neben der 'GLAM WIKI 2013 conference' in London waren dies insbesondere Wiki Loves Monuments ( http://www.wikilovesmonuments.org/ ), QRpedia ( http://qrpedia.org ) sowie die Planung eines 'bootcamp' für die Entwicklung von Tools für die erweiterten Bedürfnisse in Verbindung mit den GLAM-Institutionen. Neben persönlichem Austausch von Erfahrungen zu einem Projekt wie WLM, bei dem WMAT bereits bisher erfolgreich war, sollten insbesondere die Erfahrungen anderer Länder bei Kooperationen in Österreich mit GLAM-Institution (etwa http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:QRpedia/Projekte/Botanischer_Garten_Graz ) sowohl technisch als auch organisatorisch unsere Arbeit erleichtern.
Vorstand, WLM
1.198
Bearbeitungen

Navigationsmenü