Herzlich Willkommen zum Mitglieder-Wiki von   Wikimedia Österreich.
Für ein Benutzerkonto schreibe bitte an   verein [at] wikimedia.at

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Archiv/2012-Jahresbericht

31 Bytes hinzugefügt, vor 7 Jahren
Fotoprojekt: Komma; Komma; Umformulierung; eigener Absatz; Komma; gedankliche Abtrennung; Nomen; Wortkorrektur; eigener Absatz; Pronomen; Eigener Satz; "mittlerweile" eingefügt; Eigener Absatz; Eigener Satz; Space;
=== Fotoprojekt ===
[[Datei:Cha-Cha-Cha Vodicar Bychkova 0686.JPG|thumb|Miha Vodicar und Nadiya Bychkova beim Cha-Cha-Cha-Tanzen<br> Foto: Ailura, cc-by-sa 3.0]]
Was letztes Jahr mit einem tiefen Griff in die Vereinskasse und der Formulierung ambitionierter Ziele begann , entwickelte sich zu einem ausgewachsenen Großprojekt, das mittlerweile im Ablauf der Arbeit einer kleinen Fotoagentur ähnelt. Kaum eine Woche vergeht, in der es keine Akkreditierung zu organisieren gibt und in der nicht ein Teil unserer mittlerweile doch recht stattlichen und über die Landesgrenzen hinaus bewunderten Kameraausrüstung nicht irgendwo hin transportiert werden muss.  Und das , obwohl wir noch immer mehr oder weniger nur die bestehenden Kontakte zu Fußball & Co und die individuellen Wünsche von Wikipedianern, die aktiv mit Ideen aktiv zu uns kommen , organisieren. Aber gerade letzteres Letzteres ist es, was für das Projekt wichtig ist. Schließlich kommt es zu allererst auf die Wünsche und Anforderungen der Community an, die letzentlich letztendlich das schöne Ergebnis des Projekts so vielschichtig macht.  Nicht mehr nur Sport- und Naturfotografien, sondern auch die von Persönlichkeiten, vom Politiker bis hin zum Schauspieler und Rockmusiker finden sich nun in der mittlerweile knapp 7000 Fotos umfassenden Projektkategorie auf Wikimedia Commons. Erfreulich ist auch, dass nicht nur die Schüchternheit von mehr und mehr interessierten Fotografen gesunken ist, die teure Ausrüstung (auch wenn sie versichert ist) zu verwenden, sondern auch . Auch unser Selbstvertrauen ist mittlerweile gesund gewachsen ist und wir fühlen uns ermutigt fühlen, auch bei wichtigen und großen Events um Akkreditierung anzufragen.  Auch wenn unsere zugegebenermaßen doch ambitionierte Akkreditierungs-Bewerbung für die Olympischen Spiele in Sotschi 2014 wohl auf Grund des viel zu kleinen österreichischen Kontingents wenig erfolgversprechend erscheint (noch haben wir keine Absage!), eröffnen sich immer wieder indirekt neue Möglichkeiten, . Diese können die wir Dank unseres Fußes in der Tür der Medienwelt ausnutzen können. Also wer weiß, wo es uns im Dienste unseres Projektziels noch hinverschlägthin verschlägt. Alles ist möglich!
=== Fotoworkshops Nürnberg ===
Mitglieder, Administratoren
232
Bearbeitungen

Navigationsmenü